Alben,  Stampin' Up

Sommerurlaub mit der Familie

Der Sommerurlaub ist in diesem Jahr etwas besonderes für mich. Zum ersten Mal urlauben der JensMann und ich gemeinsam mit zwei meiner Schwestern und deren Männern. Wir hoffen natürlich auf jede Menge schöne Erlebnisse und viel Spaß zusammen! Meine beiden Bastelschwestern sind genauso mit dem Papier- und Stempelvirus infiziert. Daher war sofort sonnenklar, dass wir eine Miniausrüstung an Bastelutensilien einpacken und unsere Reisetagebücher zusammen und vor Ort gestalten. 

Das Foto vom Gesichtsausdruck der Männer bei diesem Vorschlag wurde leider zensiert! ;-P

Um die Mädels zu überraschen, habe ich also im Vorfeld ein paar Urlaubstagebücher vorbereitet, die nun mit dem absoluten Minimum an Equipment in den jeweiligen Koffern liegen. Für unseren Sommerurlaub werden sie uns in den folgenden 14 Tagen gemeinsame “Bastelabende” ermöglichen.

Fotoalben für den Sommerurlaub mit der Familie

Ringbindung und Dekoration der Fotoalben

Ich habe Graupappereste (die dickeren Rückseiten von Designerpapier-Verpackungen waren ideal dafür) nach bewährtem Prinzip mit Papier bezogen, gelocht und ringebunden.

Fotoalben für den Sommerurlaub mit der Familie
Fotoalben für den Sommerurlaub mit der Familie

Für das Beziehen von Graupappe empfehle ich das Video von DaniPeuss bei Youtube (Werbung unbeauftragt). Klickt hier um es euch anzusehen.
So mache ich es seit vielen Jahren und ich finde es simpel und gut erklärt. Gelocht und gebunden wird im Haus voller Ideen meist mit der Cinch. Im Netz fand ich dafür diese rosegoldene Ringbindung – peng! Verliebt!

Idealerweise gibt es bei Stampin’ Up! gerade passende Buchklammern, die ich gleich für die Dekoration auf dem Deckel eingesetzt habe.

Fotoalben für den Sommerurlaub mit der Familie

Der Sommer ist mit dem Lined Alphabet von Stampin’ Up! auf einen Streifen Designerpapier gestempelt. Das Wort Familien und Urlaub findet ihr im Set Fotobuch – Urlaub von Creative Depot. Dieses Set darf auch mit auf die Reise gehen und wird sicher ganz oft für die Gestaltung der Innenseiten zum Einsatz kommen!

Zu guter Letzt ist die Jahreszahl weiß embosst, nur leider gibt es die großen Zahlen von Stampin’ Up! nicht mehr.

Das Innenleben

Nun zum Innenleben: Die Innenseiten sind wechselnd aus flüsterweißem, savannefarbenem und rauchblauem Farbkarton.

Natürlich gibt es auch ein paar Klappen, Einsteckfächer und kleine Taschen.

Auch zwei Klarsichtseiten aus Acrylfolie habe ich eingefügt, die mit weißem StazOn bestempelt wurden.

Der größte Teil ist natürlich noch blanco und lässt viel Raum für’s spontane Gestalten im Urlaub, für Fotos und Tags, Tickets und Journaling. Daher ist ein Stift gleich integriert. Dieser kann auch gleich für die Urlaubskarten genutzt werden.

Kleiner Aufruf am Rande: Leute schreibt Urlaubskarten!!! Keine Whatsapp oder SMS, sondern richtige altmodische Ansichtskarten! Das stirbt aus!!! Ich hatte dieses Jahr noch keine einzige Urlaubskarte! Urlaubsgrüße, elktronische: ja, einige. Aber keine Karte im Briefkasten. Das ist doch traurig! :'(

Nun hoffe ich auf einen wunderbaren Sommerurlaub mit der Familie und ab und zu ein kleines Päuschen für die Männer, in der wir Mädels unsere Erinnerungen festhalten ;-)!

2 Kommentare

  • Nicht-Bastel-Freundin

    Liebe Petra,
    das ist eine super tolle Idee 😊 von euch Mädels. Lasst es euch im gemeinsamen Urlaub gut gehen und genießt die Zeit zusammen.
    Liebe Grüße deine Nicht-Bastel-Freundin.

    PS Wie recht du hast mit den Urlaubskarten, auch ich war in diesem Jahr soooo faul. 😒

  • Kerstin M.

    Hallo Petra und Bastelschwestern!

    Die Urlaubsalben sind ein Traum; die Farbauswahl ist genau meins. Ich bin mir sicher, dass die Alben ganz schnell mit tollen Erlebnissen gefüllt werden. Genießt die Zeit zusammen.
    Ich muss gestehen, dass ich dieses Jahr keine einzige Urlaubskarte versendet habe. Im nächsten Jahr gelobe ich Besserung 😉

    Auf bald,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.