Karten

Laminierte Herbstblätter in handgemachter Karte

Mögt ihr die Laubfärbung im Herbst auch so gerne wie wir und müsst immer mal ein buntes Herbstblatt aufheben. Wir haben euch ja neulich erst unseren kleine Herbstgruß mit einem gepressten Eichenblatt gezeigt. Da haben wir das erste Mal Nuvodrops auf Blättern verwendet. Dass man getrocknetes Herbstlaub auch laminieren kann, darauf hat uns Wiebke von Wiebkeliebt mit diesem Beitrag gebracht:
https://wiebkeliebt.de/diy-lesezeichen-mit-herbstblaetter-basteln/

Also haben wir Herbstgrüße mit kleinen laminierten Blättern verziert.

Sehen die hübschen Blättchen im Kartenausschnitt nicht wie glaciert aus?

Wir haben die Blätter in einem dicken Buch gepresst, bei so kleinen Blättern genügen schon 24 h. Anschließend haben wir sie mit ausreichend Abstand zueinander zwischen die Laminierfolie gelegt und heißlaminiert.

Danach haben wir uns die einzelnen Blätter mit passenden Framelits (in unserem Fall die quadratischen „Stiched frames“ von Stampin‘ up) und der Bigshot ausgestanzt. Hier zeigt sich, ob ihr sie gut getrocknet habt, wenn nicht zerdrückt es die Blätter und den restlichen Pflanzensaft in der Bigshot.

Es macht Spaß die kleinen bunten Schönheiten haltbar zu machen und „hinter Glas“ zu legen. Plötzlich hat man nach dem Herbstspaziergang die Jackentasche voller Mini-Blätter. 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.