Anleitungen,  Dekoration

Windlichter: eine Anleitung – drei winterliche Designs

Besonders in der kalten Jahreszeit, zündet man doch gern das ein oder andere Lichtlein an oder? Wir zeigen euch heute drei winterliche Windlichter und wie ihr diese im Handumdrehen nachmachen könnt. Dazu gibt es auch gleich die Anleitung, damit ihr gar nicht lange suchen müsst, sondern direkt loslegen könnt.

Winterliche Windlichter: die Idee

Inspiriert von einem Instagram Beitrag von Folia, wollten wir dieses Windlicht und vor allem die Falttechnik unbedingt mal ausprobieren. Wir stöberten nach geeignetem Papier und haben uns direkt in das Folia Lieblingspapier verknallt. Schaut mal hier auf Seite 15: KLICK. So schöne sanfte Farben und tolle Muster UND sogar FSC zertifiziert! Durch die Grammatur eignet es sich ideal für Falttechniken. Für das erste Windlicht haben wir uns dann für dieses Design entschieden:

Windlichter: eine Anleitung - drei winterliche Designs zum Nachmachen
Windlichter: eine Anleitung - drei winterliche Designs zum Nachmachen

Beleuchtet sieht das Papier auch ganz zauberhaft aus.

Windlichter: eine Anleitung - drei winterliche Designs zum Nachmachen

Als wir nach der Falttechnik im Netz suchten, sind wir auf die Vorlage von Mini Eco gestoßen. Sie eignet sich wunderbar und ihr könnt sie direkt auf euer Lieblingspapier drucken und nachfalten. Die Vorlage findet ihr hier: KLICK. Dort findet ihr auch direkt die Anleitung für die Falttechnik.

Die Anleitung für das Windlicht

  1. Nachdem du die Vorlage von Mini Eco gedruckt hast, zieh mit dem Falzbein alle Linien nach.
  1. Falte zuerst die Querfalze als Talfalz und anschließend die Diagonalfalze als Bergfalz.
  1. Schneide anschließend an den gestrichelten Linien der Vorlage entlang und teile so dein Papier in zwei gleich große Streifen.
  1. Falte die kleinen Dreiecke an der Seite nach innen.
  1. Anschließend kannst du das Papier wie eine Ziehharmonika zusammen falten.
  1. Wiederhole dies bei dem zweiten Papierstreifen und klebe anschließend beide zusammen.

Die anderen beiden Versionen

Naja und ihr kennt uns ja: einmal angefangen…. Das Papier von Folia hat auch wirklich so schöne Designs, sodass wir unbedingt noch mehr ausprobieren wollten. Das geniale an der Faltvorlage ist außerdem, dass ihr mit dieser einen Vorlage, mindestens drei verschiedene Versionen falten könnt. Schaut mal hier die anderen beiden:

Windlichter: eine Anleitung - drei winterliche Designs zum Nachmachen

Aus 1 mach 3

Für die weiteren Versionen empfehlen wir euch, die Faltanleitung vorher auf normales Druckerpapier auszudrucken und anschließend auf eurem Wunsch-Design nur aufzulegen. Andernfalls sieht man leider die gedruckten Linien im Inneren eures Windlichts und vor allem auch beim Anzünden.
Ihr könnt die Vorlage einfach mit Washi Tape befestigen und anschließend mit dem Falzbein die Linien nachziehen.

Wir zeigen euch zuerst die Version mit den schönen Aquarellwäldern:

  • Nutze für diese Faltung nur die blau markierten Linien.
  • Bei einem bildhaften Motiv, wie dem kleinen Wäldchen, solltet ihr die Vorlage entsprechend versetzen oder die Streifen getrennt falten.
  • Falte anschließend die Falze, so wie im Bild zu sehen, nach.
  • Nutze bei dieser Faltversion die im Bild markierten Linien.
  • Falte anschließend, wie im Bild zu sehen.
  • Ist dir das Windlicht anschließend zu hoch, kannst du die beiden Streifen vor dem Kleben mit einer Schere schmälern.
Windlichter: eine Anleitung - drei winterliche Designs zum Nachmachen

Was haltet ihr von unseren winterlichen Windlichtern? Ist das Papier nicht einfach zum Verlieben? Probiert es gern selbst mal aus, es ist wirklich ganz simpel nachzubasteln!

**Werbung/unbezahlt**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.