• Stampin' Up

    Taschentuchbox

    taschentuchbox

    Heute Abend stellen wir euch eine schlichte, weiß-blaue Taschentuchbox vor. Diese haben wir im Zuge unseres Weihnachtsmarktes entwickelt.

    Für unseren Weihnachtsmarkt wollten wir gern eine helle, einfache Verpackung für Taschentücher kreieren. Direkt fiel uns dieser unglaublich süße Pinguin mit seiner kleinen Wollmütze in die Hände…

    Ist der Pinguin nicht ein richtiger Hingucker?

    Benutzt haben wir ihn aus dem Set “Making every day bright”. In diesem Set sind übrigens noch ganz viele andere niedliche Stempel. Hier werden wir euch in Zukunft definitiv noch mehr zeigen.

    Im Hintergrund seht ihr blaue Schneeflocken, die auch auf der Banderole weiß embossed sind. Beides ist aus dem Set “Zuckersüße Weihnachten”

    Die Box ist eine schlichte, kleine Verpackung, um Kleinigkeiten, wie ein paar Taschentücher nett zu verschenken. Wir wünschen euch damit noch einen schönen Abend! 🙂

    P.S.: Bei uns hat es heute passend zu den Weihnachtsmarktvorbereitungen das erste Mal geschneit.

  • Stampin' Up

    Geprägte Weihnachtskarten

    weihnachtskarten

    Heute möchten wir euch unsere ersten Weihnachtskarten vorstellen. Diese wurden direkt in unserem Workshop ausprobiert und nachgebastelt. Das Motto war: Prägen.

    Es ist wieder das Produktset “Flockengestöber” zum Einsatz gekommen.

    Hach, diese Prägematte ist einfach unser Liebling. Kombiniert mit den jeweiligen Hintergründen sind diese Karten einfach zum Hingucker geworden. Bei der Karte “Gruß zum Fest” haben wir den Hintergrund zusätzlich mit der neuen Glanzfarbe “Vegas-Gold” aus dem Herbst-/Winterkatalog von Stampin’ Up besprenkelt.

    Bei dieser Karte haben wir den Hintergrund geprägt:

    Dabei ist der Prägefolder “Struktureffekt” zum Einsatz gekommen.  Außerdem haben wir die Framelits “Starke Wurzeln” verwendet.

    Schön oder?

    Bitte beachtet, dass das Set “Flockengestöber” nur noch im Monat November erhältlich ist.

  • Stampin' Up

    Ankündigung: Weihnachtsmarktstand Hermsdorf

    weihnachtsmarktstand

    Ihr Lieben, wir möchten den Sonntag nutzen, um eine Ankündigung zu machen: wir werden wieder einen Weihnachtsmarktstand im Schloss Hermsdorf haben. Juhu! Wir sind bereits täglich fleißig am werkeln und freuen uns schon riesig darauf. Im Bastelkeller des Hauses stapeln sich die Verpackungen, Schokoladen, Geldgeschenke und Engel.

    Hier ein kleiner Vorgeschmack darauf, was euch erwartet:

    Und hier alle Eckdaten für euch:

    Weihnachtsmarktstand Haus voller Ideen
    Unser Motto: “Kleinigkeiten bestempelt & gefaltet mit Liebe gestaltet”
    01. Dezember 2018
    12-19Uhr
    Schloss Hermsdorf, Schloßstraße 9, 01458 Ottendorf-Okrilla

    Euch erwarten noch viele weitere kleine Mitbringsel, Geschenke und Karten unsererseits. Wir freuen uns über jeden Besucher, der bei uns vorbeischaut und über jedes Lächeln, wenn ihr unsere Kreationen entdeckt. Wir werden am Samstag anzutreffen sein und nur wenn wir noch etwas übrig haben, am Sonntag nochmal aufbauen.

    Auf dem Weihnachtsmarkt des Hermsdorfer Schlosses wird Kunsthandwerk, Hand- und Bastelarbeiten, Keramik, Schmuck, Bücher, Kalender, Weihnachtsdekoration und vieles mehr angeboten und gezeigt. Es gibt natürlich Glühwein, Punsch und selbst gemachte Leckereien dazu.

    Und so sah der Stand im letzten Jahr aus:

    Lieben Dank nochmal an die Bastelschwester von da, die den Stand damals mit betreut hat.

    Die Veranstaltung wird von der Hermsdorfer Schlossparkgesellschaft e.V. und dem Medinger Heimatverein organisiert. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

    Wir freuen uns auf euch!

  • Stampin' Up

    Handstanze Zierzweig kombiniert mit Stampin’ Markern

    zierzweig

    Heute soll alles unter dem Motto Zierzweig stehen. Im neuen Herbst-/Winterkatalog 2018 gibt es nun die neue Handstanze Zierzweig. Im Katalog und in vielen anderen Quellen sieht man dieses gestanzte Element entweder als Akzent oder zu Weihnachtskränzen gebunden. Die Weihnachtsvarianten sind einfach wunderschön.

    Wir möchten euch heute jedoch Möglichkeiten zeigen, diese Stanze das ganze Jahr über anzuwenden. Wir zeigen euch vier Varianten, angepasst an die jeweiligen Jahreszeiten:

    Winter

    Herbst

    Sommer

    Frühling

    Das besondere ist: Alle vier Projekte sind mit den Stampin’ Write Markern entstanden.

    Die Stifte sind, wie wir das lieben, in vielen Stampin’ Up Tönen erhältlich und schon für kleine Korrekturen bei Stempelfehlern extrem nützlich. Wir haben sie hier nun genutzt, um mal etwas Neues zu kreieren. Folgende Farben sind dabei zum Einsatz gekommen: Espresso, Savanne und Olivgrün

    Nicht schlecht oder? Eine Handstanze, die in Kombination mit diesen Markern nun wirklich viele Einsatzmöglichkeiten hat. Im Winter verschneite Äste oder Baumwollzweige, im Herbst Hagebutten oder Vogelbeeren und im Frühling helle Knospen oder Weidenkätzchen. Einfach toll! Wie findet ihr’s?

  • Stampin' Up

    Gutscheingeschenk

    Gutscheingeschenk

    Gestern habe ich meine liebe Schwiegertochter mit einem Gutscheingeschenk überrascht. Dazu gab es natürlich wieder eine schöne Verpackung. Auch diese ist dem Herbstthema gewidmet. Das besondere daran: Man kann sie verschließen, ohne sie zukleben zu müssen.

    Dazu noch ein zwei Herbstblätter und die neue Handstanze “Zierzweig”. Diesen habe ich als Hagebutte gestaltet. Auch mal schön oder?

    Das Innenleben bietet echt vielfältige Möglichkeiten. In meinem Fall habe ich die zwei Gutscheine unter der gepunkteten Lasche verstaut, zwei kleine Schokoladen eingeklebt und eine Seite bestempelt. Später hat dann noch ein persönlicher Geburtstagsgruß Platz gefunden.

    Na wie findet ihr’s?

    Alles Liebe nachträglich auch von dieser Stelle, liebe Franzi!

    P.S.: Die Thinlits sind aus verschiedenen Sets: Die Blätter “Vintage Leaves”, die kahlen Bäume aus “In den Wäldern” und die Framelits “Lots of Labels” genutzt.

    Eure Petra

     

  • Stampin' Up

    Flockengestöber von Stampin’ Up

    Flockengestöber

    Hier hab ich ein paar Ideen mit der ab heute erhältlichen Produktreihe “Flockengestöber” für euch. Als meine Demo-Kollegin Kerstin mich vor ein paar Wochen darauf aufmerksam machte, habe ich erst überlegt, ob ich unbedingt noch mehr Schneeflocken brauche (zugegeben für einen echten Stempelfreak ist das keine logische Überlegung oder eine Frage der Menge).
    Schließlich habe ich mir die Thinlits ohne die Stempel bestellt.

    Anstatt sie auszustanzen, habe ich die Flocken mal mit der Prägematte von Stampin’ Up eingesetzt. Ich verwende dazu den extrastarken flüsterweißen Karton.

    Na wie gefallen euch die geprägten Flocken?
    Kaum war die weiße Flocke geprägt, dachte ich mir: das sieht doch sicher auf dem neuen zinnfarbenen Karton auch super aus. Also ist gleich noch ein Kärtchen entstanden. Auf dieser Karte seht ihr außerdem eine aus zinnfarbenem Karton ausgestanzte Flocke und im dritten Feld eine in Wischtechnik.

    Dafür müsst ihr einfach die Schneeflocke eurer Wahl aus Karton ausstanzen und mit etwas Motivklebeband vorsichtig auf eurem Projekt fixieren, dann nehmt ihr ein Fingerschwämmchen, nehmt etwas Stempelfarbe auf (hier hab ich Granit verwendet) und wischt sanft in kreisenden Bewegungen über das Stanzteil.

    Wenn ihr das dann vorsichtig ablöst, habt ihr das gewischte Negativ eures Motivs.

    Zum Schluss hab ich noch ein winterliches Lesezeichen angefertigt. Hier habe ich drei unterschiedlich große Flocken untereinander auf schiefergrauen Farbkarton geprägt.

    Anschließend habe ich noch mit einem Fingerschwämmchen und der neuen Glanzfarbe “Frostweiß” über die Schneeflocken gewischt. Das gibt so einen schönen frostigen Glanz.

    An die Bandenden des Lesezeichens habe ich noch je zwei von den kleinsten Flöckchen ausgestanzt und gegeneinander geklebt.

    Falls euch mein Lesezeichen gefällt: Ihr braucht dafür ein Stück Farbkarton 6 x 16 cm für die Vorderseite und ein Stück Farbkarton 6,4 x 16,4 cm für die Rückseite und ca. 45 cm Band. Zwischen den Schneeflocken auf der Vorderseite habe ich mit einem Lochwerkzeug Löcher gestochen und dann das Band doppelt gelegt. Die vordere Hälfte fädelt ihr durch die Löcher, die zweite Hälfte legt ihr dahinter, so dass oben eine Schlaufe entsteht und unten beide Enden rausschauen. Dann klebt ihr das zweite Stück Farbkarton dagegen. Fertig ist euer Lesezeichen für lange Winterabende!

    Flockengestöber

    Eine Übersicht zu den exklusiven Produkten der Reihe “Flockengestöber” erhaltet ihr hier. Achtung: Diese sind nur bis Ende November bestellbar.

    Wenn es euch nun in den Fingern juckt, könnt ihr gern auf unser Bestellformular hier zurückgreifen.

    Eure Petra